Untergrundprüfung

Nach der DIN 18356 Parkettarbeiten haben wir eine Prüfungspflicht, die wir gerne bei Ihnen vor Ort bei einer Begehung durchführen. Je nach Bauvorhaben können diese unterschiedlich ausfallen. Wir beraten Sie über die  eventuell notwendigen Maßnahmen individuell.

Einige Prüfpflichten im Überblick:

  • Oberflächenprüfung  –und festigkeit
  • Unebeneheiten
  • Restfeuchtemessung
  • Anschlusshöhen zu anderen Bauteilen
  • Risse im Estrich
  • Verunreinigte Oberfläche des Untergrundes (Öl, Lack, Farbreste etc.)
  • Dem Parkettleger ist ein besenreiner Untergrund zur Verfügung zu stellen.
  • Die Flächen müssen für die Verlegung freigestellt sein und es dürfen keine Bauschuttreste vorhanden sein.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.